Themen » Laserbehandlung

Laserbehandlung

Zahnarztbesuche ganz ohne Angst? Diese Zukunftsmusik ist heute schon fast Wirklichkeit. Denn der Laser hält mehr und mehr Einzug in den Zahnarztpraxen. Und mit der Energie aus dem gebündelten Lichtstrahl lassen sich heute viele Eingriffe schonend und schmerzarm durchführen.

Schnelle Impulse überlisten den Nerv

Die extrem kurze Impulsdauer der Laserstrahlen macht die Behandlung so besonders schmerzarm. Denn diese Impulse sind zu kurz, um eine Reaktion der Nerven auszulösen.

Der Laser arbeitet darüber hinaus berührungslos, vibrationsfrei und geräuscharm - der Behandlungsstress beim Zahnarzt gehört damit der Vergangenheit an. Zumal bei vielen kleinen Eingriffen auch auf die Spritze verzichtet werden kann.

Vielseitig und fortschrittlich

Bei der Parodontitisbehandlung, Wurzelkanalbehandlung und bei kleineren zahnchirurgischen Eingriffen beweist das gebündelte Licht seine Fortschrittlichkeit.

Die Eingriffe zum Beispiel bei Zahnentfernung, Zahnfleisch-
formung und Lippenbandverlagerung sind fast blutungsfrei - der Laser verschließt während der Behandlung Blut- und Lymphgefäße.

Das Vernähen der Wunde entfällt. Postoperative Schmerzen sind selten und die Wunde verheilt schneller.

Prophylaxe mit dem Laser

Ideal ist der Laser auch für die Prophylaxe. So lassen sich mit dem Laser Bakterien beseitigen, Fissuren versiegeln und der Zahnschmelz härten!
Facebook
jameda